Kann ich auch gerade schneiden?Equipment-01
Natürlich können Sie auch gerade abschneiden. Sie können einen vollkommen flachen Schnitt vornehmen, es wird allerdings empfohlen nur einen halben Millimeter abzuschneiden, da Sie so die Position des Segments fürs Löten erhalten und die Bohrkrone so zudem erheblich stabilisieren.

Was ist der Unterschied zwischen den Geräten CD 7-28 und CD 600?
Gerät CD 7-28 ist stabiler und für den täglichen, professionellen Gebrauch entwickelt. Mit den Erweiterungen können Sie Bohrkronen mit beliebiger Länge und einem Durchmesser von bis zu 1000 mm (40") schneiden. Gerät CD 600 hat den selben Schneidkopf, jedoch eine auf 600 mm (24") begrenzte Kapazität in Bezug auf den Durchmesser und 1600 mm (64"), mit Erweiterung, in Bezug auf die Höhe.

Muss man sehr stark sein, um mit dem manuellen Griff zu schneiden?
Überhaupt nicht - das Schneiden kann von jeder beliebigen Person durchgeführt werden, egal ob Mann oder Frau, jung oder alt.

Welche Wandstärke können die Geräte CD 7-28 oder CD-600 bei Stahl schneiden?
Das Messer schneidet problemlos durch alle gängigen Stahlmaterialien und ist für Bohrkronen mit einer Dicke von bis zu 3,5 mm geeignet.

Wie lange ist ein Messer haltbar?
Normalerweise kann ein Messer mehrere tausend Schnitt vornehmen, bevor es geschärft werden muss. Es kann dann mindestens einmal geschärft werden.

Wie lange hält eine Matrix?
In der Regel hält sie für mindestens 10,000 Schnitte, vorausgesetzt dass keine übermäßige Kraft auf sie ausgeübt wurde.

Falls ich die Segmente im Stahl versenke - fahren sie trotzdem mit dem Schneiden fort bis sie fertig sind?
Wenn Sie Segmente haben, die durchwegs Diamantmaterial enthalten, werden diese den Schneidevorgang nicht unterbrechen, selbst wenn sie versunken sind. Der Grund dafür ist, dass der Stahl stets so weich ist, dass er der Schnittkraft der Diamanten nicht widerstehen kann. Sie bohren sogar noch schneller, daher sind der Stahl und die Segmente so viel dünner als am Anfang. Um sicherzustellen dass das Wasser fließt, machen Sie mit dem Schneidrad eines Winkelschleifers einen 10 mm (1/2") tiefen Schnitt zwischen allen Segmenten.

Meine Bohrkronen haben ein Gewinde das von dem Standardgewinde Ihrer Geräte abweicht.
Sie können trotzdem problemlos unsere Geräte benutzen. Sie brauchen lediglich einen Adapter, den wir Ihnen liefern können.

Brazing-core-bit-01Ist Löten nicht schwierig? Was benötige ich, um selbst eine Wiederbelegung durchzuführen?
Falls Sie keine Erfahrungen mit Löten haben, werden Sie dies schnell lernen. Wir stellen Ihnen sämtliche Informationen zur Verfügung, die Sie benötigen und beraten Sie bei der Geräteauswahl. Nehmen Sie sich eine oder zwei Bohrkronen zum Üben und Sie werden es schnell in den Griff bekommen.

Was brauche ich um los zulegen?
Wenn Sie Ihr Wiederbelegungsgerät bei uns bestellen, teilen Sie uns mit welche Segmentlänge Sie für die Wiederbelegung verwenden, damit wir Sie bei der Auswahl von Messer und Matrix beraten können. 24 mm ist die in Europa gängigste Länge. (1” in den USA.)
Zum Löten empfehlen wir Acetylen- oder Sauerstoffgas und einen Brennschneider mit konzentrierter Flamme. (Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihrer ersten Lieferung.) Die entsprechende Ausrüstung erhalten Sie bei einem lokalen Anbieter. Um das Löten mit Magneten zu beginnen sind 12 Magnete des Typs JM A eine gute Menge. Dann können Sie in der Regel Bohrkronen mit einem Durchmesser von bis zu 150 mm (6") in einem Set löten. Silber fürs Löten und Flussmittel, die speziell für diese Arten von Arbeit geeignet sind, können sie bei uns bestellen.

Wie viele Segmente soll ich aufsetzen?
Mit dem Gerät liefern wir Ihnen eine Tabelle, in der die empfohlene Anzahl an Segmenten für jeden Durchmesser angezeigt wird. Sie können diese nach Belieben ändern. Falls Sie in sehr harten Materialien bohren, oder falls Sie schneller bohren möchten, oder eine schwache Maschine haben, sollten Sie weniger Segmente aufsetzen.

Welche Segmentbreite soll ich auswählen?
Dies hängt in erster Linie von der Stahldicke ab: Sie benötigen an den kleinsten Bohrkronen einen Mindestabstand von 0,5 mm (.02") auf beiden Seiten. An der Außenseite Ihrer Bohrkrone ist der Abstand möglicherweise größer als an der Innenseite. Je leistungsstärker eine Maschine ist, oder je grober das Material, desto größer sollte der Abstand sein.

Wie lange hält ein Magnet?
Magneten können mehrere tausend Mal verwendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen den JM-Magneten und den superstarken Flussmagneten?
Superstarke Flussmagneten sind stärker und länger haltbar. Jeder Magnet hat vier verschiedene Abstände und deckt alle Bohrkronendurchmesser ab. Die JM-Magneten sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Magnet A deckt die meisten Bohrkronendurchmesser ab und ist unser am häufigsten verkaufter Magnet.

Kann ich auch einfach Stahlrohre kaufen und so meine eigenen neuen Bohrkronen herstellen?
Ja, natürlich können Sie Ihre eigenen Bohrkronen herstellen, indem Sie nur die Stahlrohre kaufen.

Core-drilling-pBrauche ich verschiedene Segmente für verschiedene Materialien?
Normalerweise benötigen Sie spezielle Segmente - besonders in Granit. Granit kann schwierig zu bearbeiten sein, aber wenn Sie unsere Geräte verwenden und weniger Segmente einsetzen (25% weniger), erhalten Sie eine Bohrkrone, die schnell und einfach in den meisten Granitmaterialien bohrt.

Muss ich Wasser verwenden, wenn ich in Beton oder Stein bohre?
In der Regel ja. Da diese Materialien sehr hart sind, benötigen Sie leistungsstarke Maschinen, so dass während des Bohrens viel Wärme erzeugt wird. Unzureichendes Kühlwasser erschwert das Bohren und führt zu beschädigten Bohrkronen. Wenn Sie allerdings unsere Geräte verwenden und
1. die Segmentanzahl reduzieren (was die Schneidegeschwindigkeit erhöht)
2. die Segmente tiefer im Stahl versenken, erhalten Sie eine Bohrkrone, die vorübergehend in weichem Beton arbeiten kann (ohne Verstärkungen)
- vorausgesetzt Sie haben eine effektive Staubabsaugeinheit an die Maschine angeschlossen und überprüfen die Bohrkrone häufig, um sicherzustellen, dass sie nicht überhitzt.

Meine Maschine wurde für manuelles Bohren entwickelt. Brauche ich spezielle Bohrkronen, wenn ich mit der Hand in Beton bohre?
Bohren in Beton ist sehr schwierig und bohren in verstärktem Beton wird nicht empfohlen (aufgrund der hohen Gefahr, dass der Bohrer in der Wand stecken bleibt und die Maschine aus Ihren Händen geschleudert wird). Sie benötigen einen Druck von circa 0,5 kg pro mm Durchmesser (20 km für eine Bohrkrone mit einem Durchmesser von 40 mm), es ist daher sehr schwierig größere Löcher zu bohren. Wenn Sie allerdings mit Hilfe eines Diatip-Geräts eine Bohrkrone mit einer geringeren Anzahl an Segmenten herstellen, können Sie so die Durchschlaggeschwindigkeit erhöhen und das Bohren ermöglichen.

Das Loch, das ich bohren muss, ist tiefer als die Länge meiner Bohrkrone. Was kann ich tun?
Verwenden Sie einen Verlängerungsstab. Bohren Sie so tief Sie können, nehmen Sie die Bohrkrone ab, befestigen Sie den Verlängerungsstab zwischen Motor und Bohrkrone und fahren Sie mit dem Bohren fort.